BASLER FORUM FÜR ÄGYPTOLOGIE

x
HOME
VORTRÄGE
KURSE
EXKURSIONEN
MITGLIEDSCHAFT

Donnerstag, 03.06.2021 um 18:30 Uhr

Crossing Boundaries Team Basel (Prof. Antonia Loprieno, Dr. Kathrin Gabler, Dr. Matthias Müller, Elena Hertel MA, Stephan Unter MA), Basel
Crossing Boundaries: Neue Perspektiven auf antike Papyri

Abstract der Referenten

Mit rund 9000 Fragmenten und ca. 230 grösseren Textträgern bildet das heute im Museo Egizio in Turin befindliche Korpus das umfangreichste bekannte Papyrusarchiv aus vorhellenistischer Zeit. Die Papyri stammen aus Deir el-Medine, der Arbeitersiedlung des Neuen Reiches auf dem thebanischen Westufer. Seit 2015 ist der Fachbereich Ägyptologie der Universität Basel in einem internationalen Team vertreten, das die notwendigen Vorarbeiten für das nun laufende SNF/FNRS-Projekt "Crossing Boundaries" geleistet hat, z.B. die Entwicklung der Turin Papyrus Online Platform, die wir gleichzeitig als Arbeits- und Publikationswerkzeug nutzen. Im Projekt zwischen der Universität Basel und der Universität Lüttich sowie dem Museo Egizio versuchen wir, die traditionellen epistemologischen und methodologischen Grenzen zwischen Archäologie, Digital Humanities, Informatik, Papyrologie, Paläographie, Prosopographie und Textforschung mit einem interdisziplinären Ansatz zu überqueren. Der Vortrag bietet Einblicke in unsere aktuellen Arbeits- und Forschungsfelder, welche von der philologischen und materiellen Komponente der Texte und Textträger, deren Wiederverwendung, über die digitale Rekonstruktion der Objekte bis hin zur automatischen Texterkennung reicht.

Bildnachweise  

© Papyrus: scan Museo Egizio, S. Unter

© Deir el-Medine: M. Beer

Update: 09.01.2021 Webdesign: R. Gautschy © Basler Forum für Ägyptologie